MENÜ Anmelden
Dieses Angebot ist nur für registrierte USAtogo-User zugänglich. Melde Dich einfach an und schnappe Dir die besten USA Deals.
Deine Vorteile:
  • Exklusive Deals und Rabatte für USA Flüge, Unterkünfte und Mietwagen
  • Immer als Erster über USA Deals informiert sein
  • 100% kostenlos und jederzeit widerrufbar

Registrierung

Im sonst so beschaulichen Florida liegt im südlichen Zipfel des Staates am Atlantik die pulsierende Metropole Miami. Hier treffen karibische Strände auf buntes Nachtleben, die Villen der Superreichen auf die kleinen Stadtviertel der lateinamerikanischen Einwanderer - kurzum: in Miami ist eine Menge los und beinahe für jeden Geschmack etwas dabei.

Miami erfüllt in vielerlei Hinsicht die Ansprüche der allermeisten Floridatouristen. Miami und das unweit entfernte Fort Lauderdale im Norden bilden den Knotenpunkt für nahezu alle Kreuzfahrten in die Karibik. Der internationale Flughafen von Miami bietet in den meisten Fällen die günstigsten Flugverbindungen in den Sonnenstaat Florida, der sich von der Metropole aus sowohl an der Ostküste als auch an der Westküste - gut erreichbar durch über die so genannte Alligator Alley einmal quer durch die Everglades - wunderbar erkunden lässt. Und auch in Miami selbst gibt es genügend Dinge zu bestaunen, die einen Aufenthalt lohnenswert machen.

Der Restaurant-Tipp

Wer auf Seafood steht und dabei einen netten Blick auf die Biscayne Bay und riesige Yachten werfen möchte, der sollte sich ein Lunch bei Monty’s Raw Bar nicht entgehen lassen. Einen Spaziergang durch die Coconut Grove mit ihren wunderbaren kleinen Straßencafes sollte jeder, der gerne schlendert sowieso auf seiner Liste haben. Im Anschluß genießt man bei Monty’s ein halbes Pfund Peel-and-Eat Shrimps, die sich perfekt durch ein eiskaltes Bier ergänzen lassen.

Der Strand-Tipp

Klar, die Strände von Miami Beach sind weltberühmt. Ist von Miami Beach die Rede, so sind in der Regel die Strände von South Beach gemeint, also dem südlichen Teil der Halbinsel vor Miami. Und tatsächlich gelten die Strände dort zweifelsohne zu den schönsten der Welt. Allerdings wissen dies auch sehr viele Leute und entsprechend voll kann es an den Hauptstränden schon einmal werden. Hier treibt sich jeder herum, der schön, wichtig oder beides ist - oder sich zumindest dafür hält. Wer am Strand relaxen, aber auch einen besonderen Blick auf Miami Downtown haben möchte, sollte die vorgelagerte Insel Key Biscayne aufsuchen. Auch hier gibt es riesige Strandabschnitte, sowie Parks direkt am Strand, in denen Pavillons mit Grills kostenlos nutzbar sind. Auch der Weg selbst nach Key Biscayne ist bereits ein Erlebnis. Man überquert eine Brücke und hat anschließend die Möglichkeit, rechts oder links neben der Straße zu halten und in teilweise sehr seichtem Wasser zu laufen oder es sich in einem Strandstuhl mit tollem Blick auf die Bucht und die Stadt gemütlich zu machen.

Der Hotel-Tipp

James Bond war schon da, Whitney Houston in “Bodyguard” auch - und Du könntest der nächste Gast im weltberühmten Fontainebleau sein. Miami bietet etliche Luxushotels die Küste herauf und herunter. Aber dieses Hotel ist gelebte Filmgeschichte pur - und daher für alle Fans vieler Hollywoodklassiker in jedem Fall einen Besuch wert. Auch heute noch ist das Fontainebleau Drehort für Filme oder die immer professioneller werdenden Serien. Wer es sich leisten kann, darf sich einmal selbst wie ein Filmstar fühlen - mit etwa 300 - 400€ pro Nacht ist man dabei.

Der Shopping-Tipp

Machen wir uns nichts vor. Für die meisten gehört zu einem Floridaurlaub auch immer das - teils exzessive - Shopping dazu. Auch in Miami kommt man bei diesem Thema nicht zu kurz. Eine besonders schöne Mall ist dabei die Aventura Mall nördlich von Miami, die nicht weit entfernt von Hollywood liegt. Im gut betuchten Aventura hält man es etwas schicker. Und vielleicht sind die Preise nicht ganz so attraktiv, wie man es aus den Outlets gewöhnt ist. Einen Besuch ist die Mall aber alle Male wert und sei es nur, um nach dem Bummeln in der fabelhaften Cheesecake Factory essen zu gehen. Es ist fast schon schade, ein spezielles Gericht hervorzuheben, aber Burgerliebhaber kommen hier definitiv auf ihre Kosten, z.B. mit dem Classic Burger.

Der Mietwagen-Tipp

Der Miami International Airport (MIA) ist sowohl als Destination für Florida- und Kreuzfahrturlauber als auch für die Weiterreise (Transit) - vor allem in Länder des südamerikanischen Kontinents - ein sehr wichtiges Drehkreuz. Da viele Touristen Florida von hier aus erkunden, ist das vorhandene Mietwagenangebot am Flughafen natürlich enorm. Entsprechend gut ist die Infrastruktur vor Ort. Hat man sein Gepäck vom Kofferband abgeholt, so kann man anschließend mit dem MIA-Mover, einem Shuttle auf Schienen, in wenigen Minuten ins eigens angelegte Mietwagencenter befördert. Wer mit dem Mietwagen von Miami aus unterwegs ist, sollte unbedingt einen Blick auf unser spezielles Mietwagenangebot werfen. Ihr spart durch einen kräftigen Rabatt, den euch der Mietwagenanbieter Alamo bei uns gewährt, zum Teil hunderte Euros bei der Buchung. Ferner bietet Alamo in Miami die so genannte Choice Line. Das bedeutet, ihr bekommt das Auto nicht fest zugeteilt, sondern dürft euch einen Wagen in eurer gebuchten Wagenklasse aus einer großen Auswahl selbst aussuchen. Meist stehen dort je nach Klasse 20 oder mehr Autos verschiedener Marken bereit.

Der Ausflugs-Tipp

Florida ist großartig. Von Großstadtleben bis Karibikfeeling liefert einem der Sonnenstaat alles. Um aber mal ein richtiges Inselparadies im eigentlichen Sinne zu erleben, kann man mit einem Tagesausflug zu den Bahamas genau das bekommen. Über Hochgeschwindigkeitsfähren erreicht man den Inselstaat vom Hafen von Fort Lauderdale aus in nur etwa 3 Stunden. Die Fähren fahren täglich und kosten etwas mehr als $100 pro Erwachsenem (roundtrip, also hin und zurück), Kinder zahlen etwa um die $70. Wer einen längeren Aufenthalt in Miami plant und das pure Inselleben erleben möchte - dies ist eure Chance.

Der Burger-Tipp

Es ist in der Tat so, dass man beinahe überall in Florida einen wirklich ausgezeichneten Burger essen kann. Tut euch den Gefallen, und haltet euch von den einschlägigen Fastfood-Ketten fern. Geht stattdessen zum Beispiel ins Le Tub in Hollywood Beach, welches ihr in etwas mehr als 30 Minuten Fahrtzeit von Miami aus erreicht. In diesem kleinen Waterfront-Restaurant sitzt ihr direkt am Intracoastal Waterway, habt also ein herrliches Ambiente mit sagenhaftem Ausblick, während ihr den wohl größten Burger essen werdet, den ihr je gesehen habt - und der gleichzeitig auch noch fantastisch schmeckt. Der Le Tub Burger wurde bereits mehrfach als einer der besten Burger des Landes ausgezeichnet, unter anderem vom GQ Magazine.

Mehr zum Thema Green Card